iof-logoDa gibt es also seit 1983 die Initiative Ordensleute für den Frieden (IOF) und viel zu wenig Menschen wissen davon. Darum heute einmal ein großes Dankeschön für das jahrzehntelange Durchhalten und Wirken.

Gegründet wurde die Gruppe, um gegen den NATO-Doppelbeschluss zu protestieren. Nach Mahnwachen vor Cruise-Missile-Basen und öffentlichen Aktionen gegen den Irakkrieg fand sie seit 25 Jahren ihren Schwerpunkt in der Kritik des Kapitalismus als Quelle sozialer Ungerechtigkeit. So stehen die Ordensleute, die durch evangelische Christen und Atheisten unterstützt werden, am heutigen Donnerstag zum 300. mal vor der Deutschen Bank in Frankfurt am Main, um den Bankern ihr grundlegendes Handeln vor Augen zu halten: Die Ausbeutung des Menschen durch das Kapital.

siehe Artikel Junge Welt vom 10.06.2015 hier

Es lohnt sich, ein wenig mehr zu recherchieren. Viel Vergnügen!